Allgemein

Abschied von der Lieblingserzieherin.

Zum letzten Elternabend in der Schmetterlingsgruppe der Kleinen gab es eine Nachricht, die mich bzw. uns unerwarteter Weise etwas aus der Bahn geworfen hat. Unsere Lieblingserzieherin und absolute Bezugsperson für die Püppi geht. Zwar nur für zwei Jahre aber dann kommt die Kleine ja auch schon in die Schule. Ihr Mann hat einen befristeten Job in Mexiko bekommen und verständlicher Weise geht sie mit ihm. Ich freu mich sehr für sie, da diese Chance nicht jeder bekommt und es bestimmt eine tolle Erfahrung für sie sein wird aber zum Glück steht es jetzt schon fest, dass sie nach dieser Zeit zurück kommt und somit auch unser Krümel die Chance bekommt in ihrer Gruppe zu landen.

Jetzt fragt ihr euch wahrscheinlich, warum ich dem so viel Bedeutung zumesse, da es ja immer mal wieder Wechsel bei den Erziehern gab. Es ist ganz einfach: ich könnte mir keine bessere Betreuung für meine Kinder vorstellen. Es gibt gar keine Worte dafür, wie dankbar wir ihr sind. So wie sie mit den Kindern umgeht und wie sie ihre Schützlinge behandelt ist einfach nur toll. Sie geht auf jedes einzelne Kind ein und fördert ganz individuell. Durch ihre ruhige und ausgeglichene Art hat sie schnell Zugang zu den Kindern gefunden und wurde von allen geliebt. Ich kann mir bisher niemanden vorstellen, der so mit meinem willensstarken Kind zurecht kommt und ihr dabei trotz allem ihre Freiheiten lässt. Die Püppi durfte bei ihr fast alles und das hat ihre Entwicklung sehr positiv beeinflusst. So konnte sie sich frei entfalten und hat in dieser Zeit unglaublich viel gelernt. Sie hat den Kindern so viel beigebracht: sie haben verschiedene Sprachen kenngelernt, wie russisch, türkisch oder englisch und sehr viel über unsere Stadt und andere Länder erfahren.  Zum Abchlussprogramm wurden wir alle verblüfft, mit dem Wissen unserer Mäuse. Das war faszinierend zu sehen.

Gestern war es nun soweit. Ihr letzter Tag in der Kita war da. Unsere Kleine hat es vermutlich noch gar nicht so richtig begriffen, dass sie jetzt nicht so schnell zurück kommt und wir stellen uns schon jetzt auf Schwierigkeiten beim Abgeben am Morgen ein.

Um den Abschied für die Kinder zu versüßen ist die ganze Gruppe noch einmal zur Eisdiele gegangen und jedes Kind hat ein individuelles Abschiedsgeschenk bekommen. Dazu eine sehr süße und persönliche Karte mit einem Foto, damit die Kinder sich erinnern können.

Abschiedsgeschenk, Buch und Karte
Abschiedsgeschenk für jedes einzelne Kind. Dazu gab es noch Schokolade, aber die hat es nicht mehr auf’s Bild geschafft.
Jetzt bleibt mir nur noch zu sagen:

Liebe Silke, ich danke dir für alles und wünsche dir eine tolle Zeit in Mexiko mit vielen neue Erfahrungen. Du wirst uns allen sehr fehlen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s