1000 Fragen an mich selbst ( Flow-Challenge)#17 & #18

1000 Fragen an mich selbst ( Flow-Challenge)#17 & #18

Weiter geht es mit den 1000 Fragen zur Selbstfindung…und da ich immer noch hinterher bin, gibt es wieder die doppelte Portion für euch. Auch wenn ich es nicht so pünktlich schaffe, wie ich gehofft habe, ich zieh das dieses Jahr durch…

#17

321. Was gibt dem Leben Sinn?

Ganz klar, Familie und Freunde. Aber auch Musik, gutes Essen, Lachen.

322. Was hättest du gern frühzeitiger gewusst?

Ich hätte gern eher gewusst, wie sich meine berufliche Laufbahn entwickelt.

323. Wie alt fühlst du dich?

Tatsächlich jünger, als ich bin. Ich erschrecke immer, wenn es heißt, dass jemand 10 Jahre jünger sein soll als ich. Trotzdem stört mich mein Alter überhaupt nicht.

324. Was siehst du, wenn du in den Spiegel schaust?

Eine Frau, die ihren Weg geht und die inzwischen weiß, was sie will.

325. Kannst du gut zuhören?

Jein. Ich höre gern zu aber ich mag es auch, meinen Senf dazuzugeben.

326. Welche Frage wurde dir schon zu häufig gestellt?

“War das 3. Kind denn geplant?” Denn ja, das war es und ganz ehrlich: es geht keinen was an!

327. Ist alles möglich?

Zumindest bin ich dafür, dass vieles möglich ist, mit den richtigen Menschen an der Seite und etwas Kreativität.

328. Hängst du an Traditionen?

Nein, ich pflege einige Traditionen für meine Familie aber ich bräuchte keine davon.

329. Kennt jemand deine finstersten Gedanken?

Wenn es denn mal welche gibt, dann kennt die mein Mann.

330. Wie sieht für dich der ideale Partner aus?

Aussehen ist dabei nicht das wichtigste. Er muss aber zuverlässig sein. Er strahlt Ruhe aus und er macht jeden Blödsinn mit mir mit.

Blödsinn machen, geht immer.

331. Wonach sehnst du dich?

Nach finanzieller Unabhängigkeit

332. Bist du mutig?

Jein. So lange ich nicht auf andere Menschen zugehen muss, geht das ganz gut.

333. Gibt es für alles einen richtigen Ort und eine richtige Zeit?

Ja.

334. Wofür bist du dir zu schade?

keine Ahnung. Das müsste ich in der Situation entscheiden.

335. Könntest du ein Jahr ohne andere Menschen aushalten?

Nein. Mir würde die Kommunikation fehlen.

336. Wann warst du zuletzt stolz auf dich?

Nach der Geburt vom Zauberbaby. Das lief genauso, wie ich es mir erhofft hatte.

337. Bist du noch die Gleiche wie früher?

Nein. Ich bin etwas offener und stehe öfter für mich und meine Familie ein.

338. Warum hast du dich für die Arbeit entschieden, die du jetzt machst?

Ich liebe Bücher. Schon von klein auf. Da lag das einfach nahe.

 

339. Welche schlechten Angewohnheiten hast du?

Ich esse zu viel Schokolade und ich kann nervig sein, wenn ich etwas will.

340. Verfolgst du deinen eigenen Weg?

Ja, so lange er in das Familiengefüge passt.

#18

341: Worüber kannst du dich immer wieder aufregen?

Über Hundebesitzer, die weder anleinen noch Häufchen entfernen.

342: Kann jede Beziehung gerettet werden?

Nein, manches ist einfach zum Scheitern verurteilt. Die meisten kann man aber mit guter Kommunikation bestimmt verbessern

343: Mit welchem Körperteil bist du total zufrieden?

Ich mag mein Gesicht.

344: Womit hält du dein Leben spannend?

Mit Büchern und meinen Kindern.

345: Kannst du unter Druck gute Leistungen bringen?

Ja, dann arbeite ich oft am effektivsten.

346: Welche Lebensphase hast du als besonders angenehm empfunden?

Die in der ich mich gerade befinde.

347: Findest du andere Menschen genau so wertvoll wie dich selbst?

Ja, natürlich.

348: Hast du immer eine Wahl?

Nein, manche Situationen kann man eben nicht ändern.

349: Welche Jahreszeit magst du am liebsten?

Frühling. Es wird warm, alles blüht und die Sonne scheint. Perfekt.

350: Wie hättest du heißen wollen, wenn du deinen Namen selbst hättest aussuchen dürfen?

Izzy oder Lexie.

351: Wie eitel bist du?

Ein bisschen. Mit Make-up fühle ich mich oft wohler und ich mag es, mich schick anzuziehen.

352: Folgst du eher deinem Herzen oder deinem Verstand?

Verstand. Ganz klar.

353: Welches Risiko bist du zuletzt eingegangen?

Das Risiko mich über meinen Mann hinwegzusetzen um ein drittes Kind zu bekommen. Wir haben es beide nicht bereut.

354: Übernimmst du häufig die Gesprächsführung?

Ich denke ja.

355: Welchem fiktiven Charakter aus einer Fernsehserie ähnelst du?

Ob ich ihr ähnle weiß ich nicht, aber ich mag Lorelei Gilmore sehr.

356: Was darf bei einem guten Fest nicht fehlen?

Musik und die richtigen Freunde.

357: Fällt es dir leicht, Komplimente anzunehmen?

Ja. Wer mag keine Komplimente?

358: Wie gut achtest du auf deine Gesundheit?

Ich rauche nicht, ich trinke so gut wie nie und Babybedingt bin ich viel an der frischen Luft. Dann hört es aber auch schon auf.

359: Welchen Stellenwert nimmt Sex in deinem Leben ein?

Momentan keinen großen aber ich hoffe, das ändert sich bald wieder 😉

360: Wie verbringst du am liebsten deinen Urlaub?

Am Meer, mit Strandpromenade und einem All-inklusive-Hotel.

Sonne, Pool und Entspannung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.