1000 Fragen an mich selbst ( Flow-Challenge) #11 & #12

1000 Fragen an mich selbst ( Flow-Challenge) #11 & #12

Ich weiß, ich hänge stark hinterher mit den 1000 Fragen und auch ein neuer Blogpost lässt auf sich warten, aber das Chaos in der Wohnung hatte einfach Vorrang. Inzwischen ist das Schlafzimmer wieder bewohnbar und auch der Rest der Wohnung sieht nicht mehr aus, wie Sau. Um etwas aufzuholen gibt es jetzt mal 40 Fragen und Antworten am Stück für euch.
Viel Spaß.

#11

201. Wie gut kennst du deine Nachbarn?

Einige kenne ich nur vom Namen und mit anderen treffen wir uns auch mal zum Kaffee oder quatschen im Haus. Ganz unterschiedlich also.

202. Hast du oft Glück?

Ja, tatsächlich bin ich ein kleines Glückskind und habe fast immer Glück. Leider gilt das nicht beim Lotto.

203. Von welcher Freundin unterscheidest du dich am meisten?

Seltsame Frage…mit meinen Freundinnen bin ich eigentlich so ziemlich auf einer Wellenlänge, daher ist das mit den Unterschieden schwierig zu sagen.

204. Was machst du anders als deine Eltern?

Ich habe bisher kein Haus gebaut und ich erziehe meine Kinder etwas anders.

205. Was gibt dir neue Energie?

Sonne und Meer. Zur Not reicht aber auch Schokolade.

Sonne und Meer, mehr brauche ich nicht zum glücklich sein.

206. Warst du in der Pubertät glücklich?

Ja, ich hatte gute Freunde und viel Spaß.

207. Wann hast du zuletzt eine Nacht durchgemacht?

Gerade erst gestern. Wenn das Baby nicht schlafen will, dann schläft Mama halt auch nicht.

208. Womit beschäftigst du dich am liebsten in deinen Tagträumen?

Ich plane ein Leben ohne Geldsorgen.

209. Blickst du oft um?

Ja, ich beobachte gern aber meist ohne Focus. Ich schaue einfach durch die Gegend.

210. Was wissen die meisten Menschen nicht über dich?

Ich glaube tatsächlich, ich bin für die meisten ein offenes Buch.

211. Worüber hast du mit deinem Partner immer wieder Streit?

Naja, Streit wäre übertrieben aber wir haben unterschiedliche Meinungen, was Erziehung angeht. Meist kann ich mich aber durchsetzten.

212. Worauf freust du dich jeden Tag?

Auf die eine Stunde abends auf der Couch, die ich dann doch manchmal einfach für mich habe.

213. Welche Freundschaft von früher fehlt dir?

Die, zu einem guten Kumpel, den ich viel zu selten sehe.

214. Wie gehst du mit Stress um?

Ich ignoriere ihn und falle dann irgendwann um, wenn ich alles gelöst habe.

215. Gibst du dich gelegentlich anders, als du in Wirklichkeit bist?

Ich denke nicht.

216. In welchen Punkten gleichst du deinem Vater?

Wir sind beide eher ein ruhiger Typ Mensch und lesen beide unheimlich gern.

217. Kann man Glück erzwingen?

Nein, denn dann findet man es garantiert nicht.

218. Welcher Streittyp bist du?

Ich  bin diejenige, die sich dann am liebsten zurückzieht. Ich mag keine offene Konfrontation.

219. Bist du morgens gleich nach dem Aufwachen richtig munter?

Seit ich Kinder habe, bin ich nie richtig munter aber generell würde ich sagen: ja, das bin ich.

220. Wie klingt dein Lachen?

Ich denke zu laut und zu schrill.

#12

221. Gibt es Freundschaft auf den ersten Blick?

Freundschaft vielleicht nicht aber Sympathie definitiv und daraus kann sich dann vielleicht etwas entwickeln.

222. Gönnst du dir selbst regelmäßig eine Pause?

Nein.

223. Bist du jemals verliebt gewesen, ohne es zu wollen?

Nein, verleibt sein war immer schön und genauso gewollt.

224. Steckst du Menschen in Schublaben?

Dank meiner Erziehung muss ich leider sagen: ja. Aber ich arbeite an mir, um das zu ändern.

225. Welches Geräusch magst du?

Ich mag Regen. Aber nur, wenn ich es drinnen gemütlich habe und nicht raus muss.

226. Wann warst du am glücklichsten?

Ich glaube, meine Hochzeit ist da ganz weit vorn und definitiv auch die Geburten meiner Kinder.

ein wunderschöner Tag.

227. Mit wem bist du gern zusammen?

Wieder mal: mein Mann.

228. Willst du immer alles erklären?

Wenn ich denke, ich konnte mich nicht klar genug ausdrücken, dann ja.

229. Wann hast du zuletzt deine Angst überwunden?

Keine Ahnung, es gibt nicht viele Dinge, die mir Angst machen.

230. Was war deine größte Jugendsünde?

Ich habe mal kurze Zeit (vielleicht 2 Wochen) geraucht, etwas schlimmeres gab es da nicht…

231. Was willst du einfach nicht einsehen?

Mit guten Argumenten lasse ich mich durchaus überzeugen….

232. Welche Anekdote über dich hörst du noch häufig?

Als kleines Kind habe ich zu gern bei meiner Oma im Garten die Bohnen aus der Schale gepult. Natürlich waren meine Finger dann immer grasegrün. Mein Opa liebt es, diese Geschichte zu erzählen.

233. Welchen Tag in deinem Leben würdest du gern noch einmal erleben?

Eigentlich gehört dazu jeder Urlaub mit meinem Mann. Einen genauen Tag kann ich dazu gar nicht sagen.

234. Hättest du lieber mehr Zeit oder mehr Geld?

Bis vor kurzem hätte ich gesagt mehr Geld. Da ich im Moment aber zu nichts komme, nehme ich jetzt definitiv mehr Zeit.

235. Würdest du gern in die Zukunft schauen können?

Ja, wenn ich dann Dinge beeinflussen könnte. Falls ich nichts daran ändern kann, dann möchte ich das nicht wissen.

236. Kannst du gut deine Grenzen definieren?

Für mich selbst ja. Diese anderen mitzuteilen fällt mir aber sehr schwer.

237. Bist du jemals in eine gefährliche Situation geraten?

Ich hatte einen kleinen Autounfall bei Glatteis aber nie etwas gefährlicheres.

238. Hasst du einen Tick?

Ja, ich liebe Symmetrie und mag es nicht, wenn Dinge nicht zusammenpassen.

239. Ist Glück ein Ziel oder eine Momentaufnahme?

Definitiv ein Moment. Wie oben schon erwähnt, lässt sich Glück nicht erzwingen.

240. Mit wem würdest du deine letzten Minuten verbringen wollen?

Ganz klar: meiner Familie.

 

Mehr Fragen und Antworten gibt es wie immer bei Johanna.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.