Warum gut gemeint nicht immer gut ist.

Warum gut gemeint nicht immer gut ist.

Gestern war ich mit meiner Tochter im Einkaufszentrum. Ich hatte mehrere Dinge zu erledigen und da ihr langweilig war, wollte sie gern auf eines von diesen Auto/Flugzeug/Eisenbahndingern, in die man Geld stecken kann und die dann Geräusche machen und/oder sich bewegen. Da ich in Hör- und Sichtweite war, habe ich sie auf dem Hubschrauber sitzen lassen und bin schnell mit dem Baby in die Apotheke. Alles kein Problem. Wir haben uns  Küsschen zugeworfen und sie hatte einen Riesen Spaß. So…

Weiterlesen Weiterlesen

1000 Fragen an mich selbst ( Flow-Challenge) #13 & #14

1000 Fragen an mich selbst ( Flow-Challenge) #13 & #14

Ich hätte nicht gedacht, dass es mir so schwer fällt, das durchzuhalten. Naja, was soll’s, hier gibt es 40 neue Fragen und Antworten der Flow-Challenge für euch. #13 241. Fühlst du dich im Leben zu etwas berufen? Berufen ist ein großes Wort. Aber ich möchte meine Kinder zu eigenständigen, höflichen und vor allem glücklichen Menschen erziehen. 242. Bist du nach etwas süchtig? Schokolade und Maroni 243. Wessen Tod hat dich am meisten berührt? Da es in meiner engsten Familie noch…

Weiterlesen Weiterlesen

Meine Gedanken rund um die Blogfamilia 2018

Meine Gedanken rund um die Blogfamilia 2018

Ja, ich bin spät dran, ich weiß. Erst hat die Technik gestreikt und dann ist das Baby krank geworden und hat mich nicht mehr gehen lassen. Wie das eben immer so ist. Trotzdem möchte ich euch noch von der Blogfamilia erzählen. Kurzfassung: viel, voll, überwältigend und mit einem ganzen Haufen Liebe. Schon Wochen vorher war ich unglaublich aufgeregt und konnte es kaum erwarten, diese ganzen tollen Menschen live zu sehen. Samstag morgen sind wir dann schon ganz zeitig nach Berlin…

Weiterlesen Weiterlesen

Warum ich meine Kinder nicht zum Aufessen zwinge

Warum ich meine Kinder nicht zum Aufessen zwinge

Erst neulich habe ich mich in der Bahn mit einer Mama unterhalten, die sich über die Kita beschwerte (Zum Glück nicht unsere). Es ging um das Thema Essen bzw. Aufessen. Dort werden tatsächlich alle Kinder gezwungen ihren Teller leer zu essen. Sie dürfen sich zwar vorher selbst nehmen und entscheiden, wie viel sie mögen, aber was drauf ist, das muss zwingend gegessen werden. Dazu kann ich nur sagen: das ist absoluter Blödsinn!!! Warum muss man Kinder vollstopfen? Sie verlieren komplett ihr Gefühl…

Weiterlesen Weiterlesen

1000 Fragen an mich selbst ( Flow-Challenge) #11 & #12

1000 Fragen an mich selbst ( Flow-Challenge) #11 & #12

Ich weiß, ich hänge stark hinterher mit den 1000 Fragen und auch ein neuer Blogpost lässt auf sich warten, aber das Chaos in der Wohnung hatte einfach Vorrang. Inzwischen ist das Schlafzimmer wieder bewohnbar und auch der Rest der Wohnung sieht nicht mehr aus, wie Sau. Um etwas aufzuholen gibt es jetzt mal 40 Fragen und Antworten am Stück für euch. Viel Spaß. #11 201. Wie gut kennst du deine Nachbarn? Einige kenne ich nur vom Namen und mit anderen…

Weiterlesen Weiterlesen

Vom ersten Mal und tollen Frauen…

Vom ersten Mal und tollen Frauen…

Am Freitag Abend war es so weit. Mein erstes Mal stand an. Ich hab mich schon lange darauf gefreut aber ich war unglaublich nervös. Wird alles gut gehen oder gibt es am Ende Tränen? Ich war so unruhig, dass ich kurz vorher noch alles absagen wollte. Nur meinem Mann habe ich es zu verdanken, dass ich überhaupt los bin. Trotzdem musste er mich regelrecht aus der Tür schieben. Auf dem Weg umklammerte ich mein Handy und ließ es nicht aus…

Weiterlesen Weiterlesen

1000 Fragen an mich selbst ( Flow-Challenge) #10

1000 Fragen an mich selbst ( Flow-Challenge) #10

Schon wieder eine Woche vorbei, deshalb geht es weiter mit den 1000 Fragen und der Selbstfindung. 181. Würdest du gern in eine frühere Zeit zurückversetzt werden? Für eine kurze Zeit wäre das bestimmt sehr interessant aber für immer kann ich mir das nicht vorstellen. Da würde mir der Luxus und die Annehmlichkeiten der Neuzeit fehlen. 182. Wie egozentrisch bist du? Ich würde behaupten recht wenig. Ich kann mich gut anpassen und muss mich auch nicht in den Vordergrund drängen. 183….

Weiterlesen Weiterlesen

Familienalltag – einige Gedanken zur aktuellen Situation

Familienalltag – einige Gedanken zur aktuellen Situation

Unser Familienalltag ist im Moment gelinde gesagt: schwierig.  Nachdem wir relativ schnell nach der Geburt dachten, dass wir ganz gut angekommen sind, hat sich in den letzten Wochen wieder so einiges verschlechtert und wir gehen so langsam auf dem Zahnfleisch. Das Zauberbaby ist immer noch sehr lieb und umgänglich, aber es ist eben auch ein Baby und benötigt viel Zuwendung. Was auch so überhaupt kein Problem wäre, wenn da nicht unsere Prinzessin wäre. Sie hat große Probleme mit der aktuellen…

Weiterlesen Weiterlesen

1000 Fragen an mich selbst ( Flow-Challenge) #9

1000 Fragen an mich selbst ( Flow-Challenge) #9

Weiter geht es mit den 1000 Fragen. Diesmal Fragen 161-180. Momentan komme ich zu fast nichts anderem aber zumindest das möchte ich durchziehen. Also los: 161. Bist du ein Hundetyp oder ein Katzentyp? Beides oder aber weder noch? Ich weiß es nicht. Ich mag sowohl Babyhunde als auch Babykatzen, mit den ausgewachsenen Tieren kann ich nicht so viel anfangen. 162. Wie zeigst du, dass du jemanden nett findest? Indem ich mich für ihn interessiere und Kontakt suche. 163. Isst du…

Weiterlesen Weiterlesen

1000 Fragen an mich selbst ( Flow-Challenge) #7 und #8

1000 Fragen an mich selbst ( Flow-Challenge) #7 und #8

Da ich die letzten Tage mit dem Blogumbau zu tun hatte, bekommt ihr nun die volle Ladung Persönliches zu lesen. Heute die Fragen 121-160 der Selbstfindung. Viel Spaß. #7 121. Gibst du bei der Arbeit manchmal Vorrang vor der Liebe? Nein, nie. Familie und die Liebe stehen immer an erster Stelle. 122. Wofür bist du deinen Eltern dankbar? Für all die Werte, die sie mir mitgegeben haben und die Unterstützung, die ich bekomme. 123. Sagst du immer, was du denkst?…

Weiterlesen Weiterlesen